Lange Nacht der Wissenschaften (LNdW) 2019: Mehr als 1000 Besucherinnen und Besucher bei der IGAFA

Die klügste Nacht des Jahres fand am 15. Juni in Berlin und Potsdam statt.

Die IGAFA hatte erneut ein informatives Programm zusammengestellt, bei denen der Wissenschafts- und Technologiepark Adlershof per Busrundfahrt, per pedes oder in Vorträgen erkundet werden konnte. Über 1000 Interessierte kamen in die Rudower Chaussee und erfreuten sich an dem umfangreichen Angebot.

Alle Rundfahrten und geführten Touren mit den Schwerpunkten „Geheime Orte“, „100 Jahre Adlershof“ oder auch „Adlershof in 15 Minuten“ waren restlos ausgebucht.
Prof. Dr. Detlev Möllers Talk im Turm „Klimawandel – warum, wie und was tun“ und der anschließende Vortrag „Wissenschaftskarriere – MINT ist mehr als nur eine Farbe. Tipps für Schülerinnen und Studentinnen“ spiegelten den Puls der Zeit wieder und waren ebenfalls komplett ausgebucht.

Auch der Nachwuchs kam auf seine Kosten: Die Humboldt-Universität zu Berlin, BAM und IGAFA luden erneut zur „Schülerinnen on Tour: Lange Nacht der Wissenschaftlerinnen“ ein. Mit einem kostenfreien VIP-Ticket erhielten die angemeldeten Schülerinnen direkten Zugang zu spannenden Experimenten und konnten sich mit Wissenschaftlerinnen austauschen. In einer Vorführ- und Mitmachaktion wurde gezeigt, wie unsere Vorfahren mit Tinte aus Erdpigmenten Papyrusbögen gestaltet und beschrieben haben.
Zu der Hauptattraktion gehörte nach wie vor der Turm, von dem aus die Besucherinnen und Besucher einen einzigartigen Blick über den Wissenschafts- und Technologiestandort Adlershof genießen konnten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.